So helfen Sie der Stiftung

Gebet

Unser Umgang mit Geld beeinflusst unser Verhältnis zu Gott. Ja oder Nein? Gibt es einen Zusammenhang zwischen unserer Umgang mit Geld und und unserer Beziehung zu Gott?

Probieren Sie es doch einfach aus. Nehmen Sie sich die Zeit und sprechen Sie mit dem himmlischen Vater über Ihr Geld. Vielleicht möchten Sie dazu auch eine Bibelstelle lesen, wie die Stelle aus Matthäus 25,21 wo der Meister seinen treuen Knecht lobt: "Du warst tüchtig und zuverlässig. In kleinen Dingen bist du treu gewesen, darum werde ich dir größere Aufgaben anvertrauen. Ich lade Dich zu meinem Fest ein!"

Geben und Vertrauen

Üben Sie sich im Geben. Üben Sie sich im Spenden. Erleben Sie den Segen des Gebenden. Helfen Sie und fangen Sie klein an. Danken Sie unserem himmlischen Vater für das was sie geben können, für wen sie es geben können und trauen sie ihm alles zu. Nur wer an Wunder glaubt ist ein Realist. Vielleicht kann die Bibelstelle Apostelgeschichte 20,35 ein Impuls sein: "Ich habe euch in allem gezeigt, dass man so arbeiten und sich der Schwachen annehmen muss im Gedenken an das Wort des Herrn Jesus, der selbst gesagt hat: Geben ist seliger als nehmen."

Erzählen

Tue Gutes, erlebe Segen und sag es deinen Freunden.

 

Abba-Stiftung, Lutz Huschmann (Druckansicht)