Projekt: Brunnen für 3.000.- EURO -                            
Trinkwasser für 400 Schulkinder 
Verwendungszweck: Brunnen Schulkinder   

               

Frau_am_Brunnen.jpg Frau_mit_Wasser.jpg Frau_holt_Wasser.jpg

 


Wie oft müsste die freundliche Uganderin pro Tag Wasser holen, wenn sie 400 Kinder zu versorgen hätte? Da ist Gilson Topfstedt, den die Kinder liebevoll Dr. Gilson nennen froh, dass schon eine Wasserleitung mit einem Wasserhahn gelegt wurde.

 Trinken_wasserhahn.jpg  gilson.jpg  Standort_Brunnen.jpg

Gilson arbeitet in einer kleinen Klinik in Afrika/ Uganda nicht weit von Mukono und erklärt: "Seit Januar 2011 sind meine Frau und ich hier und helfen. Hier am Äquator ist es heiß und feucht. Den vielen Waisenkindern geht es im Vergleich gut, weil sie im "Land of hope" die Schule besuchen dürfen. Aber ein Wasserhahn für 400 Kinder ist einfach zu wenig, um in den Pausen genug zu trinken." Deshalb kommen sie oft mit:

  • Kopfschmerzen oder
  • Hauttrockenheit,
  • Konzentrationsschwäche, gerötete Augen, erhöhte Körpertemperatur sind auf der Tagesordnung
  • starken Malariasymptomen

Malaria ist hier so häufig wie eine Erkältung in Deutschland und ohne genug zu trinken sind die Menschen, vor allem die Kinder recht schwach und können kollabieren.

Links ist die heutige Wasserstelle außerhalb des Schulhofes. Und da rechts auf dem Schulhof ist der Brunnen geplant.

 Schlange_vor_Wasserhahn.jpg  Kinder_wasser.jpg
   

Helfen sie mit die Not zu lindern und den Kindern ein dankbares Lächeln ins Gesicht zu schenken.    

Das gute Wasser aus einer tiefen Quelle ist reichlich vorhanden. Unsere Wasserleitungen sind flänchendeckend installiert, aber für die Schule haben wir nur einen Wasserhahn! Das darf nicht sein. Es gibt gute Gründe viel Wasser zu trinken. Vor allem möchten wir unseren Kindern eine gesunde Entwicklung ermöglichen: mit guter Nahrung, Erziehung , Glauben und Liebe. Nun es fehlt uns eine Sache und wir schämen uns dafür...

Trinkt! Mangel an Wasser hat Folgen:

  • Müdigkeit! Der Körper braucht Flüssigkeit. Wenn ein Mensch dehydriert fühlt er sich muede und entkräftet.
  • Kopfweh! Es gibt natürlich viele Ursachen für Kopfweh, aber auch zu wenig trinken verursacht Kopfschmerzen und ist ein Warnzeichen.
  • Hauttrockenheit und Hautprobleme.
  • Konzentrationsschwäche. Unser Gehirn braucht guten Sauerstoff und Wasser um gut zu funktionieren.
  • Schlechtes Blut!! Unsere Nieren haben die nobele Aufgabe unser Blut zu „filtern" und zu reinigen; hierzu brauchen die Wasser. Schlackstoffe und andere Substanzen die ausgeschieden werden müssen (etwa wie bei der Einnahme von Medikamenten), bleiben im Körper, wenn man zu wenig trinkt.
  • Verdauungsprobleme. Unser Verdauungstrakt braucht eine gute Portion Wasser um die Nahrung komplett zu verarbeiten. Oft können auch Magenbeschwerden (Sodbrennen) mit viel trinken gelöst werden. Auch der Darm braucht viel Wasser und Obstipation kann mit viel trinken (plus Bewegung und Ballaststoff reiche Nahrung) therapiert werden.
  • Krebsrisiko minimieren! Es ist bewiesen, dass viel trinken das Krebsrisiko im Darm um bis zu 45% reduziert und um bis zu 50% für die Blase.

Danke für die Hilfe.

 

 

Brunnen für 400 Schulkinder (Druckansicht)