Aktuelles

Aktuelles

Schwäbisch Hall

In Schwäbisch Hall wollen wir uns -70 Jahre später- erinnern , dass in unserer Geschichte im Denken und Handeln einmal ein Weg bis zu den Todesmärschen führte. Nie wieder soll dies geschehen!

Schwäbisch HallIch habe einen Traum. Ein unüberhörbares "Nie wieder!" gegen den modernen Antisemitismus unserer Zeit und ein Zeichen für Israel. In Zusammenarbeit mit christlichen Gemeinden und jüdischen Gemeinschaften finden die Nachkommen der NS-Täter Worte, die Ihre Väter und Großväter nicht finden konnten.

Wir durchbrechen das Schweigen und beten um Veränderung, Heilung und Wiederherstellung und finden Grüße des Trostes und Segens aus unserer Stadt Schwäbisch Hall an die noch lebenden Überlebenden der Shoa und deren Familien. Im Gebet suchen wir das Beste für unsere Stadt, das sie bekannt wird als eine von Gott gesegnete Stadt.

Es ist eine gute Zeit Friedensgrüße des Trostes und Segens aus unseren Kirchen, Gemeinden und Gemeinschaften aus Schwäbisch Hall zu senden. Vielleicht ist es eine Postkarte mit einem Haller Motiv und vielleicht sind es nur wenige Worte. Aber wir beginnen, denn es ist Jom Kippur 04. Oktober 2014.

geschrieben von Lutz Huschmann am 04.10.2014 um 00:00 Uhr.


[zur Übersicht]

 

Schwäbisch Hall - Aktuelles (Druckansicht)